Zahntechnik Zahnmedizin News Messen & Veranstaltungen Kursprogramm Sicherheitsdatenbl�tter Service AGBs

Pressemeldung

Gute Noten attestieren �ber 20 Studien dem von Heraeus Kulzer entwickelten und 2002 eingef�hrten, weltweit ersten All-in-One Adh�siv iBond. Es enth�lt erstmals alle chemischen Wirkstoffe zum �tzen, Primen, Bonden und Desensibilisieren in nur einer Komponente. Dadurch wurde eine deutliche Vereinfachung in der adh�siven Vorbehandlung von Z�hnen erreicht.

iBond wurde seit seiner Markteinf�hrung 2002 in �ber 20 Studien weltweit, darunter Studien der University of North Carolina, Chapel Hill/ USA, der New York University, USA, der Universit�t Leipzig, der Johannes-Gutenberg Universit�t Mainz, der Charit� Berlin und vielen anderen untersucht. Eine Studie von Dr. C.-P. Ernst der Universit�t Mainz stellt bei iBond im Vergleich mit anderen selbst�tzenden Adh�siven den besten Randschluss fest.

Mit 2 � Jahren iBond verf�gt Heraeus Kulzer �ber die l�ngste Markterfahrung im Bereich der All-in-One Adh�sive. Durch diesen Entwicklungsvorsprung konnten bereits weitere Optimierungen der Haftwerte an Schmelz und Dentin, der Anwenderrobustheit und der Stabilit�t realisiert werden.

iBond dient zur dauerhaften und hochfesten Adh�sion von zahnfarbenen F�llungskompositen an die Zahnhartsubstanz. Dar�ber hinaus eignet es sich zur Versiegelung von �berempfindlichen Zahnh�lsen und von Kavit�ten vor Amalgamf�llungen.

zur�ck zur �bersicht

Pressemeldung